unrterbacher-see

So genießt man das Leben, AMK!

Kennt ihr diesen Hans Entertainment? Der immer wieder in seinen Videos zeigt, wie gut es ihm geht? Dass man auch mit einfachsten Dingen, wie einem kalten Kaffee und einer Zigarette und seiner Lieblingsmusik das Leben genießen kann? Dabei haut er immer wieder raus „Amonakoi“ und „So true!“. Ein lustiger Kerl, der es einfach drauf hat.

Ich muss zugeben, ich bin ein kleiner Hans Entertainment Fanboy. Der Typ ist einfach sau lustig und es interessiert ihn nicht, was andere über ihn denken.

Bevor du dir jetzt denkst „Oh mein Gott, ein Artikel über Hans Entertainment“: Nein, so ist das nicht. Ließ einfach mal weiter 😉

Der Typ wird in seinen Videos oft als „Fett“ oder „Qualle“ bezeichnet. Sein Körpergewicht ist schon enorm. Enormer ist da nur sein Bauchumfang. Aber das juckt ihn nicht. Er zieht an worauf er gerade bock hat, er macht worauf er gerade bock hat. Andere reden schlecht über ihn? Juckt ihn nicht. Warum auch, solange er Spaß an der ganzen Sache hat. Dass dahinter auch ein Business mittlerweile steckt, davon sehen wir jetzt mal ab. Fakt ist aber, der Typ genießt sein leben. Scheiss darauf was die anderen sagen.

Das sollte jeder so machen

Ich bin auch ein Genießer. Wenn ich bock habe, bestelle ich mir was zu essen. Wenn ich bock habe, bin ich den ganzen Tag mit Freunden draußen und unternehme etwas. Wenn ich bock habe, setze ich mich in mein Auto und mache worauf ich gerade bock habe.

Es steht jetzt bald wieder eine SEO-Konferenz vor der Tür. In Köln, also gerade einmal 40-50 Kilometer von mir zu Hause. Die Konferenz startet morgens, Abends gibt es noch eine Party. Am Vortag gibt es ein Kicker-Turnier. Die Konferenz von der ich rede ich der SEO-Day vom Fabian Rossbacher.

Wie so viele andere habe ich mir ein Zimmer in Köln gebucht, damit ich eine Übernachtungsmöglichkeit habe. Das Geld was ich dafür ausgegeben habe, könnte ich locker nehmen um mit dem Taxi morgens zum SEO-Day und Nachts wieder zurück nach Hause zu fahren. Und ich hätte wahrscheinlich immer noch Geld übrig. Das Zimmer habe ich aber aus einem einzigen wichtigen Grund genommen: Wieso sollte ich mich 40 Minuten lang in ein Taxi setzen um nach Hause zu kommen, wenn ich so schnell wie möglich ins Bettchen möchte um die Augen zu zu machen? Hier bin ich dann der deutlich bequemere buche mir dann lieber ein Hotel.

Da ich schon Donnerstags anreise – an nächsten morgen geht ja der SEO-Day los, habe ich mir ein Hotel ausgesucht wo ich den Donnerstag über mein Leben genießen kann: Zimmer groß genug, Schreibtisch, W-Lan, Sauna, Spa und so weiter. Dann reise ich doch lieber früher an und kann mir einen entspannten Tag machen, als dass ich am nächsten morgen im Stau auf der Autobahn hänge und die hälfte des Tages verpasse, mich abhetze und gestresst bin.

So genießt man das Leben, AMK – und dass auch schon mit Kleinigkeiten. Ein Hotel ist für mich eine Kleinigkeit.

Wieso wir uns nicht stressen sollten

Es gibt tausende Gründe, wieso man sein Leben genießen sollte. Ich bin Selbständig und muss ständig dafür sorgen, dass genug Geld reinkommt, dass ich davon Steuern bezahlen und noch Leben kann. Wir alle haben etwas, was uns stresst. Wir alle haben etwas, wo wir sagen: „Jetzt kann ich Urlaub gebrauchen!“.

Also sollten wir, so viele Möglichkeiten nutzen wie es geht, um unser Leben zu genießen. Denn wir Leben ja nicht um zu Arbeiten. Wir arbeiten um zu Leben. Und wir Leben ja auch nicht um uns stressen zu lassen, sondern um das Leben zu leben.

Wer viel Stress hat, ist oft schlecht gelaunt, kann eine 0-Bock Einstellung bekommen und läuft irgendwann Gefahr, alles hinzuwerfen. Und genau dass sollten wir ändern. Damit wir wieder mit vollem Elan an die Sachen rangehen, gut gelaunt sind und merken, wieso wir eigentlich alles machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *